Nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt befindet sich Verona, eine der ältesten und vielleicht schönsten Städte in Italien.

Neben dem Besuch der Stadt, können Sie im Sommer den vielen Vorstellungen, Opern und modernen Konzerten beiwohnen, die vor den beeindruckenden Kulissen der Arena von Verona und des Teatro Romano stattfinden.

Andere Städte in der Nähe des Gardasees sin Brescia und Mantua.

Brescia, bekannt als die „Löwin Italiens”, hat den Ruf einer praktischen und dynamischen Stadt, in der die Arbeit eine wichtige Rolle spielt. Und darum gelingt es der Stadt immer wieder, Besucher mit ihren lebendigen Plätzen, mystischen alten Gassen, kunstvollen Brunnen und eleganten Adelspalästen, die man durch halbgeschlossene Tore erspähen kann, zu beeindrucken.  Und nicht zuletzt wegen ihrer Klöster und Kirchen und ihrer in ganz Europa anerkannten und aktuellen Ausstellungen.

Wegen ihrer gastronomischen Tradition und des guten  Weins der Region Franciacorta!

Mantua mangelt es nicht an Attraktionen: es gibt viele Museen und Galerien in dieser schönen Stadt der Familie Gonzaga, die einen Besuch wert sind. Mantua ist auch Heimat der Buchmesse, die in den letzten Jahren beachtlichen Erfolg hatte. Als kulturellen Ausflug empfehlen wir auch den Besuch der mittelalterlichen Dörfer in der Umgebung: Castellaro Lagusello, Monzambano, Ponti sul Mincio, Solferino und San Martino.

Es wäre schade, Venedig nicht zu besuchen, bezaubernd und surreal, und Mailand, reich an Ausstellungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen (mit dem Zug erreichbar). Ebenfalls zu empfehlen ist ein Stopp in Trient, an der Dolomitenstrasse.

Kommentare sind deaktiviert